×

Fährverbindungen nach Norwegen

Norwegen ist ein Sehnsuchtsziel für viele Reisende und Camper. Das Land der Fjorde und der faszinierenden Landschaften zieht jedes Jahr Tausende regelrecht in den Bann. Die Schönheit des Landes lässt sich hervorragend mit dem eigenen Fahrzeug, ob Auto oder Wohnmobil, entdecken. Für die unbeschwerte Anreise nach Norwegen ist allerdings eine Fährfahrt unablässig. Gleich mehrere Fährverbindungen mit Ausgangspunkt in Deutschland und Dänemark kommen dabei in Frage.

Als eines der schönsten Reiseziele in Skandinavien dürfte ein Urlaub in Norwegen für viele Menschen ein Traumziel sein. Ein idyllisches Ferienhaus an einem Fjord oder im Landesinneren ist ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch das Land, für das sich Reisende unbedingt viel Zeit nehmen sollten. Die unglaublich vielen Facetten lassen sich nicht innerhalb weniger Tagen kennenlernen.

Anreise per Fähre für die individuelle Reiseplanung

Viele Sehenswürdigkeiten und Orte lassen sich höchstens noch mit dem Fahrrad oder dem Motorrad ansteuern, denn das gut ausgebaute Bus- und Bahnnetz hat in Norwegen seine Grenzen. Das eigene Fahrzeug ermöglicht in Norwegen erst eine individuelle Reiseplanung. Für die Anreise mit dem Auto oder alternativ dem Wohnmobil können unterschiedliche Fährverbindungen in Anspruch genommen werden. Sie dauern je nach Strecke und Betreiber unterschiedlich lange, aber hinsichtlich des Services und des Komforts gibt es kaum Unterschiede. Autopakete gibt es bereits ab einem Preis von 74 Euro. Diese richten sich nach Wochentag, Jahreszeit und Abfahrzeit.

Fährverbindungen von Deutschland nach Norwegen

Von Deutschland aus verkehrt Color Line in Richtung Norwegen und zurück. Die Fahrt zwischen Kiel und Oslo wird sieben Mal pro Woche angeboten und dauert rund 20 Stunden.

Fährverbindungen von Dänemark nach Norwegen

Die meisten Fährverbindungen nach Norwegen haben ihren Ausgang in Dänemark. Hier gibt es gleich mehrere Abfahrtshäfen, wobei Hirtshals eine Ausnahmestellung inne hat. Der kleine Ort an der nördlichen Landspitze von Dänemark bietet Strecken nach Larvik, Kristiansand, Langesund, Stavanger und Bergen an. 

  • Hirtshals – Kristiansand: Die Strecke zwischen Hirtshals und Kristiansand in Südnorwegen erfreut sich einer großen Beliebtheit. Die Anbindung über Fjordline wird drei Mal täglich angeboten und dauert lediglich 2 Stunden und 45 Minuten. Color Line hat die gleiche Verbindung im Portfolio und benötigt 3 Stunden und 45 Minuten. Die Überfahrten sind 14-mal pro Woche möglich.
  • Hirtshals – Larvik: Die Strecke zwischen Hirtshals und Larvik ist eine lohnende Alternative. Larvik befindet sich ebenfalls in Südnorwegen am Eingang des Oslofjordes. Color Line steuert den Ort 14-mal pro Woche an und die Schiffe benötigen für die Überfahrt 3 Stunden und 45 Minuten.
  • Hirtshals – Langesund: Zwischen Hirtshals und Langesund sind die Fähren von Fjordline unterwegs. Der beschauliche Ort liegt in der Nachbarschaft von Larvik ebenfalls in Südnorwegen am Eingang des Oslofjordes. Reisende müssen für die Überfahrt 4 Stunden und 30 Minuten einplanen. Die Strecke wird sieben Mal pro Woche angeboten.
  • Hirtshals – Stavanger: Wer etwas weiter in den Norden reisen und sich längere Fahrstrecken über Land ersparen möchte, steuert die schöne Stadt Stavanger mit Fjordline an. An sieben Tagen der Woche verkehren die Schiffe mit einem Zeitaufwand von 10 Stunden und 15 Minuten.
  • Hirtshals – Bergen: Der nördlichste Zielpunkt einer Fähre nach Norwegen ist Bergen. Die wunderschöne Metropole kann mit Fjordline sieben Mal pro Woche angefahren werden. Für die Überfahrt müssen 16 Stunden und 30 Minuten eingeplant werden.
  • Kopenhagen – Oslo: Eine Alternative zum Fährhafen in Hirtshals ist die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Sie ist an sieben Tagen in der Woche Ausgangspunkt einer Fähre von DFDS Seaways, die die Passagiere in die norwegische Hauptstadt Oslo bringt. Mit 17 Stunden und 15 Minuten handelt es sich um die längste Fährverbindung zwischen Dänemark und Norwegen.

Fährverbindungen zwischen Schweden und Norwegen

Wer die Fährverbindungen nach Skandinavien richtig auskosten möchte, der entscheidet sich für die Fähre zwischen Strömstad in Schweden und Sandefjord in Norwegen. Die Schiffe überqueren den südlichen Oslofjord in 2 Stunden und 30 Minuten. Die Strecke wird von Fjordline 14-mal pro Woche und von Color Line 4-mal pro Woche angeboten.

Letztendlich haben Ferienhaus-Urlauber und Reisende die Qual der Wahl. Die Reedereien unterscheiden sich einerseits hinsichtlich der Preise, andererseits auch in den Abfahrts- und Ankunftszeiten. Lohnend sind Autopakete, bei denen Personen und das Fahrzeug gemeinsam im Preis enthalten sind. Je nach Vorliebe kann die Überfahrt unterschiedlich lange dauern. Bei langen Strecken ist die Buchung einer Kabine empfehlenswert, um ausgeruht in Norwegen anzukommen.

Diese Reportagen werden Sie auch interessieren:

Kajakexpedition zu norwegischen Schären

Kajakexpedition zu norwegischen Schären

2024 & 2025: Polarlichter in Norwegen besonders intensiv

2024 & 2025: Polarlichter in Norwegen besonders intensiv

Urlaub an der Südküste von Norwegen

Urlaub an der Südküste von Norwegen

Zwischen Skagerrak und Nordkap

Zwischen Skagerrak und Nordkap

Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhäuser in Norwegen

Wir vermitteln tausende Ferienhäuser, Ferienwohnungen und weitere interessante Unterkünfte in ganz Norwegen. Mit uns finden Sie Ihre perfekte Traum-Unterkunft in Norwegen!

Unterkünfte in ganz Norwegen