Ferienhaus-Urlaub an der Südküste von Norwegen

Ferienhaus-Urlaub an der Südküste von Norwegen

Ferienhaus-Urlaub an der Südküste von Norwegen

Ein Ferienhaus-Urlaub an der Südküste von Norwegen bietet unglaubliche Erlebnisse für die ganze Familie. Dabei hat man die Wahl, entweder das fast mediterrane Flair in den Städten entlang der Südküste zu genießen oder die Ruhe und Ursprünglichkeit der weitläufigen Landschaft auf sich wirken zu lassen.

Ebenso sind den eigenen Aktivitäten kaum Grenzen gesetzt: Entlang der Küste kann man zwischen den Schären mit dem Kajak fahren, auf den Klippen wandern, an traumhaften Stränden baden, mit dem Fahrrad den Küstenwegen folgen oder auch einfach im Meer angeln. Darüber hinaus laden verschiedene Anbieter in der Region zu den ersten Versuchen im Stand Up Paddeln oder auch zu einem Ausritt entlang der herrlichen Strände ein.

Einige Attraktionen und Sehenswürdigkeiten für Ihren Ferienhaus-Urlaub an der Südküste von Norwegen möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

Die sehenswerten (weißen) Städte entlang der Südküste

Kennen Sie bereits die „weißen Städte“ im Süden von Norwegen? Im warmen Licht der tief stehenden Sonne leuchten die zumeist weißen, romantischen Holzhäuser dieser pittoresken Ortschaften in den schönsten Farben. Bei einem Spaziergang am Hafen oder einer Tasse Kaffee im Freien fühlt man sich nur allzuoft, als wäre man nicht im Norden Europas sondern am Mittelmeer im Urlaub.

Wenn man sich für ein Ferienhaus in der Region zwischen Kragerø und Mandal entscheidet, liegen die bekanntesten weißen Städte Risør, Lillesand, Tvedestrand und Fevik meistens nur einen kurzen Tagesausflug entfernt.

In gleicher Weise lohnt sich auch ein Ausflug in die Region um Flekkefjord. In der Nähe dieser imposanten Stadt, mit dem ebenfalls historischen Ortskern, findet man einige Attraktionen: So lässt sich von hier aus die nähere Umgebung ganz aktiv auf einer Draisine erkunden und anschließend in Sogndalstrand sprichwörtlich das gute Leben genießen.

Nach dem Motto „Wir haben keine Touristen - nur Gäste“ ist der denkmalgeschützte Ort mit seinen historischen Holzhäusern seit 2003 Mitglied in der Internationalen Bewegung „Cittaslow“ mit dem Ziel, ein entspanntes, erholsames als auch nachhaltiges Leben und Reisen zu ermöglichen. Diese besondere, sehr entspannte Flair kann man im ganzen Ort, der an ein riesiges Freilichtmuseum erinnert, auf sich wirken lassen.

Strände wie in der Karibik

Im Süden von Norwegen lassen sich durchaus noch einsame Buchten und traumhafte Strände entdecken, die nicht nur zum Sonnenbaden einladen und oft noch als Geheimtipp gelten. Die durchaus warmen Sommertage lassen sich hier ausgiebig nutzen, bevor man am Abend eventuell einen selbstgefangenen Fisch an einer Feuerstelle zubereitet.

Die größeren, populären Strände um Mandal, Farsund und Jæren lassen zudem oft ein richtiges Karibik-Feeling aufkommen: Feinster Sand, karibikblaues Meer und unbeschreibliche Farben machen einen Strandtag zum unvergesslichen Erlebnis. In Mandal findet man dazu herrliche Spielplätze am Strand und sogar im Wasser sowie den einzigen „Goldenen Strand“ in Nordeuropa. „Kanelstrand“ (Zimt-Strand) heißt dieser Abschnitt an der Norwegischen Südküste, da der Sand hier in unbeschreiblichen goldenen Farben leuchtet.

Die Südküste von Norwegen - ein Kleinod voller Geschichte(n)

Malerische Leuchttürme, historische Kirchen und bunte Holzhäuser auf den Felsen am Meer scheinen Geschichten aus vielen Jahrhunderten zu erzählen. Am südlichsten Punkt des norwegischen Festlandes, dem Kap Lindesnes, findet man zum Beispiel die Reste eines alten Leuchtfeuers aus dem Jahr 1656, welches inzwischen von einem der schönsten Leuchttürme Norwegens abgelöst wurde. Wie aus einem Bilderbuch steht der rot-weiße Leuchtturm erhaben über der Nordsee und weist den Seefahrern ihren Weg.

Etwas weiter nordwestlich lassen sich die alten Häuser von Helleren unter einem mächtigen Felsen entdecken. Die bis heute erhaltenen Häuser, in denen man sich einen Eindruck vom Leben in früheren Tagen verschaffen kann, sind offensichtlich im frühen 19. Jahrhundert unter dem massiven Felsvorsprung errichtet wurden und faszinieren heute Besucher aus der ganzen Welt.

Über ein ganz anderes, ein weitaus traurigeres Kapitel der Geschichte, erfährt man unter anderem im Museum Lista Festung. Hier sind die Zeiten der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges dokumentiert, als man an der Küste viele Stellungen und Festungen errichtet hat.

Outdoor-Erlebnisse im Süden von Norwegen

Wer nach einigen Tagen am Strand oder an den Sehenswürdigkeiten im Süden von Norwegen etwas Abwechslung und aktive Betätigung sucht, kann ebenfalls aus vielen Möglichkeiten wählen. Wir empfehlen in diesem Fall sehr gern ein zunehmend populärere Wanderung: Die Tour zu den Felsenhöhlen unterhalb vom Brufjell. Der Abstieg von den Klippen des Brufjell zu den Höhlen auf Meereshöhe ist auf einem teilweise befestigten und dennoch herausfordernden Weg möglich.

Vom neu angelegten Parkplatz am Ortseingang von Åna-Sira folgt man der Ausschilderung durch das Dorf und dann hinauf in das Brufjell. Von dort bietet sich zudem eine hervorragende Aussicht über die Küste und auf einige versteckte Sandstrände in einsamen Buchten.

Wenn man diese Wanderung am frühen Abend unternimmt, kann man einen herrlichen Sonnenuntergang am Horizont genießen und auf diese Weise einen weiteren unvergesslichen Tag an der Südküste von Norwegen ausklingen lassen.

Aufgrund der vielen verschiedenen Möglichkeiten lässt sich an der Südküste Norwegens ein traumhafter Urlaub verbringen. Ein Ferienhaus als Ausgangspunkt um diese Region zu entdecken eignet sich perfekt und ist zudem ein Rückzugsort um zu entspannen, zu endschleunigen sowie sich zu erholen.

Bei unserem reichhaltigen Angebot an Ferienhäusern in ganz Norwegen ist mit Sicherheit für Jeden etwas dabei: Ob klein, groß und von zweckmäßig bis luxuriös. Unser Tipp: Um frei wählen zu können, empfiehlt es sich, weit im Voraus zu buchen.

Text und Bild: © Conny und Sirko Trentsch (Nordlandblog)

Hier finden Sie Ferienhäuser in den schönsten Regionen Norwegens:

Ferienhäuser in Fjordnorwegen

Ferienhäuser in Fjordnorwegen

Wir bieten mehr als 1.000 Ferienhäuser in dieser beliebten Urlaubsregion an. Mieten Sie ein Ferienhaus in Fjordnorwegen!

Ferienhäuser in Südnorwegen

Ferienhäuser in Südnorwegen

Die Südküste Norwegens zwischen Oslo und Stavanger zählt zu den am dichtesten besiedelten Regionen des skandinavischen Landes.

Ferienhäuser in Gebirgsnorwegen

Ferienhäuser in Gebirgsnorwegen

Ausgedehnte Wälder, glasklare Flüsse und schroffe Berggipfel prägen das Antlitz dieser dünn besiedelten Gegend.

Ferienhaus Norwegen am Fjord

Ferienhaus Norwegen am Fjord

Ein Ferienhaus an einem Fjord gehört zu den bevorzugten Unterkünften in dem skandinavischen Land.

Ferienhaus in Norwegen mit Boot

Ferienhaus in Norwegen mit Boot

In den meisten Ferienhäusern an den Fjorden Norwegens gehört ein Boot zur Grundausstattung der Unterkunft.

Ferienhaus direkt am Meer

Ferienhaus direkt am Meer

In einem Ferienhaus in Norwegen direkt am Meer verbringen Sie den Urlaub in einem maritimen Ambiente.