?>

Svelgen

Ferienhaus-Norwegen-Vetvika-Bucht

Fjorde, karibikblaues Meer, spektakuläre Klippen, viel Natur und Ihr Ferienhaus in Svelgen mittendrin. Das verspricht abwechslungsreiche und erholsame Urlaubstage.

Das kleine Örtchen Svelgen ist Verwaltungssitz der westnorwegischen Gemeinde Bremanger, die von Fjorden durchzogen direkt am Meer liegt. Sie gilt als verstecktes Juwel, abseits der ausgetretenen Pfade und wird auch "Kleine Lofoten" genannt. Warum? Das verstehen Sie, wenn Sie dort sind. Einer der Gründe ist, dass Sie die Natur im Ferienhausurlaub in Norwegen ohne Touristenmassen genießen können. Svelgen ist mit ca. 1.200 Einwohnern der größte Ort der Gemeinde, die am Frøysjøen auf der Südseite der Mündung des Nordfjords liegt. Viel gibt es in dem kleinen Dorf nicht zu sehen, dafür in der unmittelbaren Umgebung aber umso mehr. Zudem ist der Ort idealer Ausgangspunkt zu attraktiven Ausflugszielen und herrlichen Wanderungen. Höchster Berg der Gemeinde Bremanger ist der 1.670 m hohe Blånibba, direkt östlich des Berges liegt der Gletscher Gjegnalundsbreen. In der Inselwelt von Bremanger liegt der 613 m hohe Veten, der westlichste Berg Norwegens. Eine Wanderung zum Gipfel wird mit einem einzigartigen Panoramablick über die gesamte Küstenlandschaft belohnt. Mieten Sie ein Ferienhaus in Svelgen und verbringen Sie traumhafte Urlaubstage in einer der schönsten Gegenden Westnorwegens.

Das dürfen Sie im Ferienhausurlaub in Svelgen nicht verpassen

  • Vetvika-Bucht

Manche nennen die abgelegene Bucht den "schönsten Ort der Welt". Hier trifft kalkweißer Feinsandstrand auf azurblaues Meer. Grüne Hänge erstrecken sich bis zu den vertikalen schwarzen Felswänden, welche die Bucht umgeben. Zur mythisch schönen Vetvika-Bucht gelangen Sie nur zu Fuß oder mit einem Boot. Einfach ist die Wanderung über einen steilen Bergkamm allerdings nicht – sie dauert etwa drei Stunden. Einfacher ist der Weg dorthin mit einem Boot ab den Dörfern Kalvåg oder Måløy. Unterwegs auf dem Meer sehen Sie die Insel Veststeinen, die 2 km außerhalb der Bucht liegt. Hier nisten Seevögel, u.a. Papageientaucher, und es gibt eine große Robben-Kolonie. Veststeinen steht unter Naturschutz und darf während der Brutzeit nicht betreten werden. Surfen Sie? Nehmen Sie Ihr Surfbrett in die Bucht mit. Informationen über den Wanderweg und die Bootsfahrt zur Bucht erhalten Sie in der Touristeninformation in Svelgen. 

  • Hornelen

Ihr Ferienhaus in Svelgen liegt gar nicht so weit von der höchsten Klippe Nordeuropas entfernt. Mit dem 860 m hohen Hornelen auf der Insel Bremangerlandet, der in früheren Zeiten oft Smalsarhorn genannt wurde, sind viele Sagen verbunden. So soll er sowohl an Heiligabend als auch an Silvester ein Treffpunkt für Hexen gewesen sein. Von König Olav Tryggvason sagt man, dass er den steilen Hang am Hornelen im 10. Jahrhundert als Erster erklommen hat. Der Berg war einst höher, Teile des Gipfels stürzten jedoch 1865 ein. Hornelen wird seit langem als Orientierungspunkt für vorbeifahrende Schiffe genutzt. Machen Sie eine Wanderung zum Gipfel und genießen Sie den spektakulären Blick über die Fjordlandschaft. Von Berleneset sind es ca. 4 Stunden Gehzeit bis zum Gipfel.

  • Felszeichnungen Vingen-Helleristninger

Machen Sie einen Abstecher nach Vingen am Frøysjøen, gegenüber der Insel Bremangerlandet. Dort finden Sie die größte Ansammlung von Felszeichnungen in Norwegen. Rund 2.000 Motive, die meist Hirsche abbilden, zieren die Felsen an dem Küstenstreifen. Mit dem Auto kommen Sie allerdings nicht ganz hin, Sie müssen zu den Felsen wandern. Oder alternativ mit dem Boot fahren. Von diesem haben Sie zudem den besseren Blick auf die Felszeichnungen. Von Måloy aus fährt ein Boot durch den Skatesstraumen direkt zu den Felsen. Infos erhalten Sie in der Touristeninformation in Svelgen.

Video: Around the Svelgen/Norway

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Ferienhäuser in Svelgen: