Gebirgsnorwegen

GebirgsnorwegenDie Region Gebirgsnorwegen empfängt Sie mit der rauen Schönheit der skandinavischen Bergwelt. Schroffe Berggipfel mit einer Höhe von mehr als 2.400 m, kristallklare Seen und bewaldete Täler dominieren das Landschaftsbild in der dünn besiedelten Ferienregion.

Gebirgsnorwegen: Spektakuläre Bergwelten an der schwedischen Grenze

Die Region Gebirgsnorwegen erstreckt sich im Osten des skandinavischen Landes entlang der Grenze zum Nachbarland Schweden. Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Norwegen verbringen Sie in einem Naturparadies mit weitestgehend unberührten Berglandschaften. Im Zentrum erstreckt sich der Nationalpark Jotunheimen mit den höchsten Gipfeln Norwegens. Mit der Besteigung des 2.469 m hohen Galdhøpiggen und des 2.464 m hohen Glittertind liegen echte Herausforderungen vor Ihnen. Wanderer, Naturliebhaber, Mountainbiker und Alpinisten kommen in Gebirgsnorwegen auf ihre Kosten. Im Gegensatz zu den Alpen sind die Hochgebirgsregionen nahezu menschenleer und auf Ihren Ausflügen tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt aus Wasserfällen, Wildflüssen, Bergseen und tiefen Schluchten.

Wandergenuss im Land der Trolle

Das Jotunheimen Gebirge ist eine mystische Bergwelt, um die sich Sagen und Legenden ranken. Sie gilt als die Heimat der Trolle, die in Norwegen als Jotnen bezeichnet werden. Im Rahmen von Wanderungen durchqueren Sie die raue Wildnis auf schmalen Bergpfaden. Zu den spektakulärsten Wanderungen zählt eine Tour über den Besseggen-Grat. Sie wandern von der Memurubu-Hütte zur Gjendesheim-Hütte und genießen dabei eine überwältigende Aussicht. Im Süden schimmert der Gjendevatnet-See smaragdgrün zwischen den dunklen Felswänden, während im Norden der 1.373 m hoch gelegene Bessvatnet-See zwischen den Bergen aufblitzt. Auf den Wanderungen in Gebirgsnorwegen laden Bergbauernhöfe und Hütten zu einer Rast ein. Von den gastfreundlichen Bewohnern der abgelegenen Region werden Sie mit selbst gemachter Marmelade, Pökelfleisch und Bergkäse bewirtet. Als Übernachtungsmöglichkeit im Rahmen einer mehrtägigen Trekking-Tour bietet sich die Alm im Ryssendalen an, die auf einer Höhe von 950 m in der zauberhaften Fjelllandschaft liegt.

Rafting, Canyoning und Hundewagenfahrt

Eine Vielzahl an sommerlichen Freizeitaktivitäten gestaltet den Urlaub in einem Norwegen Ferienhaus am See oder am Fluss in Gebirgsnorwegen abwechslungsreich und aufregend. Im nördlichen Teil des Gudbrandstales werden Canyon-Ausflüge in tiefen Schluchten angeboten. Sie klettern an steilen Felswänden empor, seilen sich in Schluchten ab und springen in mit Wasser gefüllte Felsbecken. Jede Menge Action verspricht eine Rafting-Tour auf dem Wildwasserfluss Sjoa. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern paddeln Sie im Schlauchboot durch enge Canyons und passieren reißende Stromschnellen. Etwas geruhsamer geht auf einer Hundewagenfahrt zu, die in mehreren Orten in Gebirgsnorwegen angeboten wird. Im Sommer ziehen die Huskys Wagen mit Rädern hinter sich her, während im Winter auf Schlitten umgesattelt wird.

Lillehammer – Winterurlaub in der Olympiastadt

Im Herzen Gebirgsnorwegens liegt mit Lillehammer eine Stadt, die im Jahr 1994 Austragungsort der Olympischen Winterspiele war. Der Ort ist perfekt für einen Winterurlaub in Norwegen geeignet, denn die olympischen Skipisten, Rodelbahnen, Langlaufloipen und Eisstadien werden seither von Einheimischen und Touristen genutzt. In der Umgebung von Lillehammer haben Sie die Möglichkeit, ein Ferienhaus in Norwegen in den Bergen oder direkt an der Skipiste zu mieten. Im Sommer laden die nahezu unberührten Bergregionen zum Wandern, Mountainbiken und Klettern ein. Vor den Toren der Stadt liegt der Vergnügungspark Hunderfossen mit mehr als 50 Attraktionen.

Lassen Sie sich von den urwüchsigen Naturlandschaften in der Region Gebirgsnorwegen verzaubern und verbringen Sie einen naturnahen Urlaub in einem Norwegen Ferienhaus am See, in den Bergen oder am Flussufer.

Unser Ferienhaus Angebot in Gebirgsnorwegen, bitte hier klicken >>

Interessante Regionen in Norwegen: