Ein Ferienhaus auf den Lofoten und Vesterålen mieten

Die Inselgruppen der Lofoten und Vesterålen liegen nördlich des Polarkreises im Nordmeer und empfangen Sie mit kleinen Fischerdörfern, schroffen Bergen und unzähligen fjordartigen Meeresarmen.

Klare Seeluft, urwüchsige Natur und lärmende Seevogelkolonien – die Lofoten und Vesterålen sind ein raues Naturparadies im Norden Europas. Die abgeschiedene Lage der Inselgruppen lockt Abenteurer, Naturliebhaber und Erholung suchende Urlauber an. Zu den beliebtesten Urlaubsunterkünften in den winzigen Fischerdörfern gehören die landestypischen Robru Fischerhütten. Die Holzbauten mit ihrer leuchtend roten Fassade stehen direkt am felsigen Ufer und ragen auf Stelzen stehend in den Fjord hinein. Mehrheitlich gehört ein Boot zur Unterkunft, das Sie für Angelausflüge in den Meeresarmen nutzen können.

Von Ende Mai bis Mitte Juli scheint auf den Inselgruppen der Lofoten und Vesterålen die Mitternachtssonne. Dieses Naturschauspiel erleben Sie nur, wenn Sie ein Ferienhaus in Norwegen nördlich des Polarkreises mieten. Die Geschichte der Lofoten und Vesterålen ist eng mit der der Wikinger verbunden. Im Lofotr Wikingermuseum dreht sich alles um die Lebensweise und die Eroberungsfeldzüge der kriegerischen Männer aus dem hohen Norden.