Angelurlaub in Norwegen

Angelurlaub in NorwegenDie norwegischen Küstengewässer und die Fjorde gehören zu den fischreichsten Gewässern Europas. In einem Angelurlaub machen selbst Anfänger und fette Beute und landen kiloschwere Dorsche, Makrelen oder Meerforellen an.

Angelurlaub in Norwegen: Auf Beutejagd in den Fjorden

Beinahe unwirklich schön ist die Landschaft in der Ferienregion Fjordnorwegen. Hunderte Fjorde mit einem enormen Fischreichtum ziehen alljährlich Hobbyangler aus ganz Europa an. Für die meisten Urlauber heißt es kurz nach der Ankunft im Ferienhaus am Fjord: Leinen los und auf zu den Fanggründen. Bleibt die Frage, wo die Beutejagd beginnen soll. In der Mitte des Fjords ist es zu tief. Bis zu 700 m geht es steil hinunter, doch auf der Rolle befinden sich nur 200 m Sehne. Besser sind die Randbereiche und Uferzonen, wo Makrelen kleine Spotten jagen und Dorsche in der Tiefe auf Beute lauern. Mit etwas Glück ziehen Sie einen Seelachs aus dem Wasser. Die Räuber geben sich nicht mit den Sprotten zufrieden. Auf ihrem Speiseplan stehen Makrelen, die zuhauf hinter den Fischschwärmen her sind. Angel-Enthusiasten bevorzugen den Sommer für einen Angelurlaub in Norwegen, wenn die Sonne nicht oder nur für kurze Zeit hinter dem Horizont versinkt.

Naturgenuss auf dem Fjord

Wenn der Jagdtrieb entfacht ist, gibt es für Hobbyangler und Freizeitfischer kein Halten mehr. Ein Ruck an der Angel verrät den Anbiss und bis der Fisch im Boot liegt, bleibt die Spannung, wer den Kampf gewinnt. Sollte sich wider Erwarten kein Erfolg bei der Fjordangelei einstellen, bleibt immer noch die grandiose Natur als Trostpflaster. In einigen Fjorden fallen dunkle Felswände mehrere Hundert Meter steil bis zur Wasseroberfläche ab. Wasserfälle bilden mystische Schleier vor dem dunklen Gestein und hoch über Ihren Köpfen liegen grüne Almen mit verlassenen Bauernhöfen. Zwischendurch bleibt genügend Zeit, Papageientauchern beim Fischen zuzuschauen und einem sanft dahingleitenden Seeadler nachzusehen. Wenn Sie das Motorboot mit offenen Augen durch die Fjordlandschaft steuern, finden Sie wie von selbst die besten Angelplätze. An Stellen, wo Möwen kreischend in das Wasser hinabstoßen, sind Raubfische meist nicht weit. Häufig handelt es sich um Schwärme von Makrelen oder Dorschen, die Sprotten bis zur Wasseroberfläche treiben, wo sie von den Möwen bereits erwartet werden.

Ferienhaus in Norwegen am Fjord: Perfekte Unterkunft im Angelurlaub

In Norwegen erwartet Sie ein Rundumsorglos-Paket, wenn Sie einen Angelurlaub planen. Zahlreiche Ferienhäuser am Fjord stehen Ihnen als Unterkunft zur Auswahl. Die meisten Urlaubsdomizile werden inklusive Motorboot mit Außenborder angeboten. Für die Benutzung des Bootes fällt lediglich eine Kaution an, die Sie am Urlaubsende zurückbekommen. Zur Inneneinrichtung der Ferienhäuser gehört mehrheitlich eine Kühltruhe, wo Sie den Fang des Tages einlagern. Zum Filettieren steht Ihnen ein separater Platz mit Wasserabfluss im Außenbereich zur Verfügung. Angeln ist ein Volkssport in Norwegen und in jeder kleineren Stadt finden Sie einen Angelausrüster, bei dem Sie das passende Zubehör kaufen können. Ein Rutenbruch oder eine zerriseene Schnur sind beim täglichem Einsatz des Materials keine Seltenheit. Selbst in örtlichen Supermärkten wird ein Grundsortiment für die Jagd nach Dorschen, Makrelen und Meerforellen angeboten.

Bei uns finden Sie zahlreiche Ferienhäuser, die sich optimal als Unterkunft in einem Angelurlaub in Norwegen eignen. Stöbern Sie in den Angeboten und machen Sie Ihr persönliches Wunschobjekt ausfindig.

Suchen Sie ein Ferienhaus in Norwegen?

In unserer großen Auswahl werden Sie bestimmt fündig. Bitte hier klicken für Ferienhäuser in Norwegen

Interessante Norwegen Reportagen: